Suche
Category:

Technologie

New Mobility: Batterie-Recycling

Die Ökobilanz von E-Autos fällt schon heute meist besser aus als bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen. Noch nachhaltiger könnten die Stromer werden, sobald das Batterie-Recycling richtig anläuft. Skeptiker bezeichnen E-Autos aufgrund ihrer mit Metallen und seltenen Erden vollgestopften Akkus gerne mal als fahrenden Sondermüll. Dabei sind sie eigentlich rollende Rohstoff-Minen: Lithium, Nickel, Mangan und Kobalt, Kupferkabel,

Boom des E-Bikes und kein Ende in Sicht

Das Fahrrad-Business in Deutschland bleibt weiter auf Wachstumskurs. Treiber sind vor allem die E-Bikes, die sich unvermindert steigender Nachfrage erfreuen. Entsprechend konzentrieren sich hier die Innovationen und Trends der kommenden Saison. Wie schon in den Vorjahren werden wir auch 2019 eine weiter wachsende Zahl von Pedelecs mit vollintegrierten Akkus erleben. Alle wichtigen Antriebshersteller, von Bosch

Neue Hilfe bei der Stromtankstellensuche

Bosch und Clever Tanken bieten ab sofort Nutzern von Elektroautos die Möglichkeit, nach einer nächstgelegenen Zapfsäule per Clever-Tanken-App zu suchen. Die neue Funktion namens Clever Laden integriert zudem ein vereinfachtes Abrechnungssystem: An den in der Datenbank vorhandenen 11.500 Ladestationen verschafft sich der Kunde Zugang über die App, bezahlt wird über ein bei Clever Tanken hinterlegtes

Ist ein Kamerarückspiegel mehr als Spielerei?

Ich habe gelesen, dass Pkw und Lkw schon bald Kamerarückspiegel statt Außenspiegel bekommen sollen. Ist das wieder nur ein teures Extra oder habe ich davon als Autofahrer konkrete Vorteile? Antwort von Hans-Georg Marmit, Kfz-Experte der Sachverständigen-Organisation KÜS: Tatsächlich soll die seit längerem angekündigte Neuerung nun bald Einzug in Serienfahrzeuge finden. Das als Spielerei abzutun, wird

Automatisiertes Fahren: Der Fahrer bleibt verantwortlich

In zunehmend mehr Autos werden Assistenzsysteme eingebaut, die einige Aufgaben des Fahrers beim Fahren übernehmen und ihn damit zumindest in Teilen entlasten. Um ein besseres Bild von der Leistungsfähigkeit und dem Sicherheitsgewinn durch Autobahnassistenten wie Abstandregler, Spurhaltesysteme und radarbasierte Tempomaten zu bekommen, hat EuroNCAP diese in zehn aktuellen Modellen in standardisierten Versuchsabläufen praktischen Tests unterzogen.

Das Handy als Autoschlüssel

Das Auto auf- und abschließen per Handy? Heute mit der richtigen App längst nichts Besonderes mehr. Doch bald wird das Smartphone den klassischen Fahrzeugschlüssel immer häufiger auch beim Motorstart ersetzen. Das hat nicht zuletzt beim Carsharing und für Berufskraftfahrer große Vorteile. Doch bis es soweit ist, sind noch ein paar Fragen zu klären. Wer ein

Stromtankstellen in Deutschland

Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Lademöglichkeiten für Elektroautos zwischen Flensburg und Friedrichshafen um mehr als ein Viertel gestiegen: Rund 13.500 öffentliche und teil-öffentliche Stromtankstellen, sogenannte Ladepunkte für Elektroautos gibt es nach Angaben des Bundesverbands Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) an rund 6.700 Ladesäulen deutschlandweit. Im Sommer 2017 waren es 10.700 Ladepunkte. Unter www.ladesaeulenregister.de werden

Probleme des Elektroautos

Jeder spricht von Reichweite, Kosten und Ladesäulenmangel – neben den großen, grundsätzlichen Problem-Themen gibt es aber auch zahlreiche kleinere Ärgernisse, die einen Boom des Elektroautos behindern. Einige davon wären leicht zu beheben, wenn es die etablierten Autohersteller es mit dem Umdenken ernst meinten. Dass die Nachfrage nach E-Autos trotz Dieselkrise und Erderwärmung wohl überschaubar sein

Welche Sprache spricht der Pkw der Zukunft?

Die vernetzten Autos suchen nach einer gemeinsamen Sprache. Zwei Technologien kämpfen zurzeit um die künftige Vorherrschaft auf der Straße: Sowohl WLAN als auch Mobilfunk wollen zum Standard für den Informationsaustausch im zunehmend automatisierten Verkehr werden. Wer gewinnt, entscheidet sich ab dem kommenden Jahr. Aktuell sprechen Autos noch vergleichsweise wenig miteinander. Und wenn, dann nur mit

5 Fakten zum induktiven Laden

Schluss mit Kabelsalat: Die Induktiven Ladestationen sollen das Betanken von E-Autos künftig komfortabler machen. Fünf wichtige Aspekte zum berührungslosen Stromfassen. Funktionsweise: Induktives Laden kennt man seit Jahren von der elektrischen Zahnbürste. In der Basisstation wird mit Hilfe von Strom in einer Sende-Spule ein Magnetfeld erzeugt, das auf die Empfangs-Spule im Handgriffteil wirkt und dort eine