Suche
Category:

Ratgeber

Frühjahrskur fürs Fahrrad

Viele Biker haben im Winter ihr Fahrrad im Keller oder in der Garage geparkt. Mittlerweile naht jedoch die Zeit, den Drahtesel auf die neue Saison vorzubereiten. Nach längerer Standzeit empfehlen sich ein paar Routine-Maßnahmen. Idealerweise plant man für die erste Tour also etwas Vorlauf ein, denn unvorhergesehene Reparaturen kosten Zeit. Zum Saisonstart gehört in jedem

Autopflege bei Minusgraden

Wenn es bei Minusgraden draußen friert, kann die Kühlflüssigkeit von Autos vereisen. Dann drohen teure Folgeschäden. Aber auch ein zugefrorener Wischwassertank kann gefährlich werden, wenn die verschmierten Scheiben bei Schneematschwetter für Blindflug sorgen. Winterzusätze senken die Gefriertemperatur des Scheiben-Waschwassers so stark ab, dass das Wasser auch bei tiefen Minusgraden flüssig bleibt. Verzichten sollten man ohnehin

Im Winter regelmäßig Ölstand checken

Gerade im Winter sollten Autofahrer regelmäßig den Ölstand im Motor kontrollieren. Denn bei niedrigen Temperaturen kann sich der Schmierstoffverbrauch erhöhen, vor allem auf Kurzstrecken. Grund ist die durch die winterliche Kälte verlängerte Kaltlaufphase. Fehlt Motoröl, sollte es allerdings nicht in eiskaltem Zustand in einen heißen Motor gekippt werden, warnt der TÜV Rheinland. Dadurch kann es

Scheibenenteiser im Test

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat acht Pumpspray-Scheibenenteiser fürs Auto getestet. Die meisten der Produkte erhielten ein „sehr empfehlenswert“. Zwei Kandidaten konnten die Tester allerdings nicht so recht überzeugen. Als Sieger ging der „Scheiben Defroster“ von Aral aus dem Test hervor, der die mit Abstand beste Auftauwirkung bietet. Mit 7,60 Euro pro Liter bewegt

Das ändert sich 2019 in Sachen Mobilität

Das kommende Jahr 2019 bringt für Autofahrer einige Änderungen mit sich. Das Aufreger-Thema lautet Fahrverbote, aber auch Bahnfahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen. Für E-Mobilisten hält das neue Jahr hingegen vor allem Positives bereit. Zu verschiedenen Terminen treten deutschlandweit in mehreren Städte Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge in Kraft. So dürfen ab 1. Januar keine Diesel mit

Unterwegs auf Schnee und Eis

Auch wenn die Winter zunehmen milder ausfallen, hat der Wettergott den Schnee aus unseren Breitengraden noch längst nicht verbannt. Fallen die von Kindern so geliebten weißen Flocken in größerer Zahl vom Himmel, muss der Autofahrer sein Verhalten deutlich umstellen. Wer sich souverän und unfallfrei durch die weiße Pracht kämpfen will, sollte ein paar Regeln beachten.

Wirkung der Umweltprämien

Die im Zuge des Diesel-Skandals von vielen Herstellern ausgelobten Prämien treiben vor allem den Absatz an Benzinern in die Höhe. Rund 60 Prozent der deutschen Händler geben bei einer Befragung durch die Marktbeobachter von DAT an, mehr Neuwagen mit Ottomotor verkauft zu haben als vor der Rabattaktion ihres jeweiligen Herstellers. Der Diesel-Absatz ist bei 19

Parken am Flughafen teurer als der Flug selbst?

So kassieren der Flughafen in Köln/Bonn und in München bis zu 210 bzw. 199 Euro für eine Woche Dauerparken. Das hat jetzt das Fluggasthelfer-Portal Air Help herausgefunden. In Düsseldorf werden gar 238 Euro pro Woche fällig, wenn der Wagen direkt unter dem Terminal geparkt wird. Ein sehr teures Vergnügen also. Zum Vergleich: Flüge ab den

Sommerausstattung für den Dienstwagen

Es ist Sommer. Die Tage können heiß sein, das Auto dementsprechend überhitzt. Doch zum Kunden muss man trotzdem. Wohl dem, der sich schon beizeiten Gedanken um die entsprechende Sommerausstattung seines Dienstwagens gemacht hat. Klimaanlage oder Klimaautomatik? Das höhere Ausstattungsniveau nehmen, um wärmeisolierendes Glas in den Fenstern ordern zu können? Fragen, die man sich als Vielfahrer

Klima: Wichtiges Ausstattungsmerkmal für den Wiederverkauf

Ohne Klimaanlage oder -automatik werden Gebrauchtwagen schnell zu Ladenhütern. In neun von zwölf Pkw-Klassen ist die Klima und Temperaturreglung das wichtigste Ausstattungsmerkmal beim Verkauf, wie aus einer Statistik des Informationsdienstleisters Schwacke hervorgeht. So erhöht eine fehlende Klimaanlage in der Kleinwagenklasse die durchschnittliche Standzeit beim Gebrauchtwagenhändler um 3,9 Tage auf 73,3 Tage, ein Geländewagen ohne Klimaautomatik